"Ein Stück gemeinsames Leben.“

 

aktuelle Informationen zum Schulbetrieb

__________________________________________________________________________________________

update 23.6.2020

Bewerbungsfrist Fachschule Betriebswirtschaft verlängert

Die Bewerbungsfrist für die Fachschule für Wirtschaft wurde verlängert! Sowohl in der Vollzeit- als auch in der Teilzeitform mit Start am 17.08.2020 sind noch Plätze frei. Bewerben Sie sich jetzt! Die Details finden Sie hier.

__________________________________________________________________________________________

Ein ungewöhnliches Schuljahr ist zu Ende gegangen!

Einen Rückblick von Corina Lucke finden Sie hier.

Das Kollegium der Wilhelm-Merton-Schule wünscht Ihnen

erholsame Sommerferien!

Bleiben Sie gesund!

__________________________________________________________________________________________

Den schulspezifischen Hygiene- und Organisationsplan der Wilhelm-Merton-Schule finden Sie hier: Hygieneplan WMS. Dieser wird regelmäßig an die Gegebenheiten angepasst. Die Wilhelm-Merton-Schule ist in allen Klassenräumen mit Seife, Waschbecken und Handtuchpapier ausgestattet. Zusätzlich stehen ausreichend Händedesinfektionsmittel sowie Masken als Grundausstattung zur Verfügung, falls Schülerinnen und Schüler keine Maske dabeihaben. Im gesamten Schulgebäude besteht Maskenpflicht, ausgenommen während des Unterrichts.

Die schulspezifischen Hygienepläne ergänzen die Hygienepläne des Kultusministeriums und der Stadt Frankfurt.

Die Neuerungen des Kultusministeriums können jederzeit auf der Website verfolgt werden.

https://kultusministerium.hessen.de/ 

____________________________________________________________________________________________________

 

Dürfen wir uns vorstellen?


Die Wilhelm-Merton-Schule bietet im Berufsfeld „Wirtschaft und Verwaltung“ und im Lernbereich „Hauswirtschaft/Ernährung/Gastronomie“ ein breites Spektrum an Schulformen, beruflichen und allgemeinbildenden Abschlüssen und qualifizierte Weiterbildung. Im dualen Ausbildungssystem ist uns die Kooperation mit den Ausbildungsbetrieben wichtig, ein reger Austausch mit außerschulischen Partnern sorgt für kontinuierliche Impulse.

„Unsere Schule ist mehr als ein Unterrichtsort, sie ist für alle Beteiligten auch ein Stück gemeinsames Leben.“

Diesem Leitmotiv aus dem Schulprogramm folgt der Unterricht in folgenden Schulformen:

  • Die Berufsschule für die Ausbildungsberufe „Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement“ und  „Sport- und Fitnesskaufmann/Sport- und Fitnesskauffrau“. Die Auszubildenden besuchen die Schule sowohl in Block- als auch in Teilzeitform;
  • Die Fachschule für Betriebswirtschaft für Studierende in Voll- und Teilzeitform;
    Abschluss: Staatlich geprüfte(r) Betriebswirt(in);
  • Ziel der Abendhaupt- und Abendrealschule ist es, den Studierenden den Erwerb des Hauptschulabschlusses oder des Mittleren Abschlusses zu ermöglichen.
  • Das Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung für Jugendliche, die der Vollzeitschulpflicht unterliegen;
  • Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung mit der Möglichkeit des Erwerbs von Schulabschlüssen und Zertifikaten (PuSch und Maßnahmen der Agentur für Arbeit). 

Unser internationales Schülerklientel prägt sowohl die Lernbedingungen als auch den Schulalltag. Das Zusammenleben von fast 1600 Schülerinnen und Schülern und ca. 80 Lehrern erfordert gegenseitige Achtung und Respekt. Es ist Ziel unserer Arbeit, die Schülerinnen und Schüler durch persönliche und berufliche Bildung zur verantwortlichen Mitgestaltung der Gesellschaft und Arbeitswelt zu befähigen.

Wir wünschen allen für die Dauer ihrer Ausbildung produktives, kreatives und zukunftgerichtetes Lernen an unserer Schule.


© 2014 Wilhelm-Merton-Schule, Frankfurt | Alle Rechte vorbehalten | Support by WACON
  • Bild Schulfest 2

  • TGS1

  • A312

  • Bild Schulfest

  • TGS2

  • Bild Schulfest 3

 

Wir sind Preisträger des Innovationspreises der VhU