"Ein Stück gemeinsames Leben.“

 

Ausbildungsdauer und Gliederung

Die Fachschule in Vollzeitform beginnt grundsätzlich zum Beginn eines jeden Schuljahres direkt nach den hessischen Sommerferien.

Die Aufnahme in die Teilzeitform ist jährlich zum 01.08. möglich.

Die nächsten Termine:  01.08.2017 / 01.08.2018

Die Ausbildung in der Vollzeitform beträgt 2 Jahre, in der Teilzeitform 3 Jahre. Sie gliedert sich in zwei Ausbildungsabschnitte von jeweils 2 bzw. 3 Semestern.

Der Unterricht in der Teilzeitform findet dienstags und donnerstags von 17.15 Uhr bis 21.15 Uhr und am Samstagvormittag von 8.00 Uhr bis 14:15 Uhr statt.

Wahlangebote

Fachhochschulreife

Mit Bestehen der Abschlussprüfung wird Studierenden, die bei Zulassung zum 2. Ausbildungsabschnitt den Mittleren Abschluss (Realschulabschluss) oder einen dem Mittleren Abschluss (Realschulabschluss) gleichwertigen Abschluss nachweisen, die Fachhochschulreife zuerkannt, wenn sie im Fach Mathematik bei der Abschlussprüfung mindestens ausreichende Leistungen erreichen und zuvor während des 2. Ausbildungsabschnittes am Unterricht im Wahlfach Mathematik teilgenommen haben.

Mit Versetzung in den zweiten Ausbildungsabschnitt wird Studierenden mit Hauptschulabschluss der Realschulabschluss zuerkannt.

Ausbildereignungsprüfung

Studierende können nach erfolgreicher Teilnahme am Unterricht in den Fächern Berufs- und Arbeitspädagogik I und II durch eine Zusatzprüfung (vor der IHK Frankfurt) den Nachweis erbringen, dass sie über Kenntnisse nach der für die jeweiligen Fachrichtung einschlägigen Ausbilder-Eignungsverordnung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung für die Berufsausbildung nach § 21 BBiG verfügen. Der Unterricht in den Fächern Arbeitspädagogik I und II findet an unserer Schule statt.


© 2014 Wilhelm-Merton-Schule, Frankfurt | Alle Rechte vorbehalten | Support by WACON
  • Bild Schulfest 2

  • TGS1

  • A312

  • Bild Schulfest

  • TGS2

  • Bild Schulfest 3

 

Wir sind Preisträger des Innovationspreises der VhU