"Ein Stück gemeinsames Leben.“

 

Wilhelm-Merton-Schule gewinnt Cranach-Preis

Am 21. Mai  2019 war die große und ehrwürdige Preisverleihung der diesjährigen Förderpreise des Cranach-Kreises.

Der Cranach Kreis ist eine ehrenamtliche Stiftung die sich zur Aufgabe gemacht hat, Schulen finanziell für Bildungs-Projekte zu fördern, wofür offizielle Gelder nicht bereit gestellt werden. 

 

Unsere Foundation-Verantwortliche Lisa Jacobsen hatte für die Wilhelm-Merton-Schule einen umfassenden Projektantrag eingereicht, um bei der Preisverleihung berücksichtigt zu werden. Konkret hat sie dargestellt, wie wichtig und sinnstiftend für die berufliche Orientierung unserer InteA Schülerinnen und Schüler der extern durchgeführte HAMET Test ist. HAMET steht für Handlungsorientierte Module zur Erfassung und Förderung beruflicher Kompetenzen. Dieser  Kompetenz-Feststellungs-Test findet in Bildungswerk Karben statt und kostet pro Schülerin / Schüler ca. 200 Euro. Entsprechend unmöglich ist es, diesen Test aus eigener Tasche zu finanzieren.

 

Die Jury des Cranach-Kreises hat insgesamt 85.000 Euro an vier Preisträger-Schulen vergeben.  Eine davon war die Wilhelm-Merton-Schule! Wir erhielten eine zweckgebundene Spende in Höhe von 30.000 Euro!! Damit ist es uns möglich, die kommenden drei Jahre allen InteA-Schülerinnen und Schülern den HAMET Test anzubieten.  Welch Erfolg! Die Preisverleihung fand in den Häusern der KFW Bankengruppe mit einem edlen sogenannten Cranach-Dinner statt. Alle Stiftungsmitglieder und Preisträger waren geladen. An runden Tischen berichteten jeweils ein Schul-Vertreter der vier Schulen über ihr Projekt und ihre Schulen. Frau Lucke, stellvertretende Schulleiterin, hat den Preis für die Wilhelm Merton Schule in Empfang genommen.


© 2014 Wilhelm-Merton-Schule, Frankfurt | Alle Rechte vorbehalten | Support by WACON
  • Bild Schulfest 2

  • TGS1

  • A312

  • Bild Schulfest

  • TGS2

  • Bild Schulfest 3

 

Wir sind Preisträger des Innovationspreises der VhU