"Ein Stück gemeinsames Leben.“

 

Unterricht mal anders – Graffitis zeichnen statt Vokabeln pauken

Manchmal bedarf es neuer Ideen, um bei Schülern und Schülerinnen die Lust auf Neues zu wecken und den Spaß an Schule zu steigern: Deshalb macht sich die Klasse der 10BZ03 am 07.11.19 auf den Weg zur nahe gelegenen Naxoshalle, um dort an einem Graffiti-Workshop teilzunehmen. Die üblichen Schülerfragen wie „Warum sind wir hier?“, „Müssen wir da mitmachen?“ und dergleichen weichen schnell Fragen wie „Warum hat der Künstler das so gemacht?“ und „Wie funktioniert das?“, als das Team der Naxoshalle einen Rundgang mit den Schülern und Schülerinnen startet und in die Welt des Graffiti einführt. Bei einer anschließenden Praxisphase wurden die Teilnehmer/-innen in erste Grundzüge der Erstellung eines Graffitis eingeführt und durften im zweiten Schritt sogar eine ganze Wand eigenständig gestalten. Das Feedback im Anschluss: es hat der Klasse großen Spaß gemacht und sie wünschen sich häufiger solche Exkurse und Anregungen. Ziel erreicht! :-)

 

Autorin: Imke Beers

 


© 2014 Wilhelm-Merton-Schule, Frankfurt | Alle Rechte vorbehalten | Support by WACON
  • Bild Schulfest 2

  • TGS1

  • A312

  • Bild Schulfest

  • TGS2

  • Bild Schulfest 3

 

Wir sind Preisträger des Innovationspreises der VhU