"Ein Stück gemeinsames Leben.“

 

Tour durch’s OPEL-Werk!

Die Klasse 01AH01 ist am 06. Dezember dank der freundlichen Unterstützung des Lions Club nach Rüsselsheim gefahren, um sich von einer der modernsten Anlagen der Automobilproduktion beeindrucken zu lassen. Zu Anfang der Tour konnte noch einmal anhand von alten Modellen nachvollzogen werden, wie Adam Opel Ende des 19. Jahrhunderts das angefangen hat, was seine fünf Söhne sehr erfolgreich fortgeführt haben. Nach der Produktion von Nähmaschinen und Fahrrädern spezialisierte sich die Firma Opel Anfang des 20. Jahrhunderts schließlich auf das Auto.

Nach dieser kurzen Reise durch die Geschichte wurden die Schülerinnen und Schüler durch das Werk selbst geführt und konnten hautnah erleben, wie hochspezialisierte Roboter – aber auch Menschen! – die Autos von heute bauen.

Die spannende Werkstour wurde nach gemeinsamem Mittagessen mit einer Tour durch das Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim abgerundet. Hier wurden den Schülerinnen und Schülern u.a. Einblicke in die Zeit der Industrialisierung dargeboten, was eine interessante Kontrastierung zur heutigen Produktionsweise im Opel-Werk darstellte.

 

 


© 2014 Wilhelm-Merton-Schule, Frankfurt | Alle Rechte vorbehalten | Support by WACON